Dirk Hollerbach
HD | Holz | Handwerk

DAS GEWISSE ETWAS

Im Tischlerhandwerk sind beim Bau von Möbeln, sowie der Gestaltung von Inneneinrichtungen, von Holz, über Metall, Stein und Glas, bis hin zu speziellen Kunststoffen, vielerlei Materialien im Einsatz. Bei der Bearbeitung der Oberflächen werden neben Lacken und Beizen auch Kunstharze verwendet. 

Alles ist möglich, doch nicht alles notwendig.

Meine Leidenschaft fokussiert sich auf die natürliche Verarbeitung von Holz in seiner Ursprungsform.

Im Idealfall, wo es möglich ist, sogar ohne Schrauben oder Leime.

Wie das gehen soll?

Seit Jahrhunderten werden natürliche Holzverbindungen, in Form von Zinken, Keilen oder Dübeln genutzt, um dadurch stabile Verbindungen ohne jegliche Hilfe von Fremdmaterialien zu erstellen.

Bereits in meiner Ausbildung zum Tischler sind einige Möbel und Möbelteile mit solchen Verbindungen entstanden, hierbei noch zum Teil mit Unterstützung von Leimen zur Fixierung. Während meiner Gesellenzeit und vor allem in den Anfängen meiner Selbstständigkeit kamen mir immer häufiger Zweifel bei der Verwendung des einen oder anderen Materials auf Grund der Zusammensetzungen und im Hinblick auf die Nachhaltigkeit.


Mein finales Ziel besteht darin, eine Schreinerei aufzubauen, in welcher die Verwendung von reinen Massivhölzern oberstes Gebot hat, sowie die Verwendung von Schrauben und Leimen auf das Notwendigste reduziert ist.


Bei der Verarbeitung von Massivhölzern ist jedes verwendete Teil durch die Maserung und die natürlich gewachsenen Astpunkte ein Unikat. Diese Eigenschaften der Materialien sind immer eine Überraschung und nicht beeinflussbar. Bei jedem Projekt bin ich bemüht, diese Beschaffenheiten so aufeinander abzustimmen, dass ein stimmiges Gesamtbild entsteht.